Aktuelles
Kontakt
Über die RSG
Berichte
Sponsoren
VfB-Fabbenstedt Home
Impressum

Stadtsportverband Espelkamp

Imagespot

(Mit Matthias König von der RSG)


 


Indoor Cycling

Immer Freitags runter vom Sofa rauf aufs Rad !!!

 

19:30 Uhr im XTRASPORT in Espelkamp 


RSG / Oldies auf Mallorca

Vom 10. bis 17. Oktober 2016 waren unsere Rennrad - Oldies Herbert Gräber, Herbert Schrimper, Günter Ribbert und Wilfried Nierhaus zusammen mit dem Gastradler Jürgen Klose auf der schönen Baleareninsel in der Bucht von Palma, S`Arenal.

 

Gleich am Dienstag (11.10.) früh liehen sie sich bei der Firma Hürzeler die Rennmaschinen. In Windeseile waren die Räder eingestellt und jeder hatte ein für sich passendes Sportgerät zur Verfügung. Schon gegen 10:00 Uhr konnte man starten und die erste Etappe in Angriff nehmen. Mit Herbert Gräber und Wilfried Nierhaus sind Leute dabei, die die Insel schon mehr als 10 Jahre beradeln. Das heißt, die Beiden wissen wo es lang geht. So hat die Gruppe viel Schönes von Mallorca gesehen. Die wunderschönen Bergdörfer Valdemossa, Bunyola, Alaro, an der Küste die Buchten von Cala Figuera, Cala Pi, den Hafen von Sa Rapita. Interessant waren die Fahrten durch die engen Gassen der Orte Llucmajor, Algaida, Santa Maria, Montuíri. Hier wurde auf den Dorfplätzen auch immer ein nettes Cafe gefunden für die nötigen Pausen. Die Bedingungen für Radfahrer sind einfach toll. Gut ausgebaute Fernstraßen mit breitem Seitenstreifen, Radwege entlang der Autobahn und vor allem die von uns so genannten „Schildkrötenwege“. Das sind kleine Straßen quer durch weite Landschaft, gesäumt von endlosen Steinmauern,  der wenige Autoverkehr ist auf Tempo 40 reduziert und Radler haben freie Fahrt.

 

Ist man sportlich unterwegs, ist das Radeln auch durchaus anspruchsvoll. Da man auf Meereshöhe startet, sind anfangs immer mindestens ca. 150 Höhenmeter zu bewältigen (wäre hier ca. Kahle Wart) Dann kommt es darauf an, in welche Richtung es weiter geht. Im Norden sind die Berge, der Höchste 1400 mtr. hoch, (waren wir aber nicht) in den anderen Richtungen das Meer. Fährt man zur Küste geht es ja wieder auf  Null, das heißt, danach wieder auf mindestens 150 m hoch. Für die Mühen des Tages gibt es dann aber zwei Belohnungen: Zuerst fährt man meistens ca. 5 km bergab, hat die Bucht von Palma vor sich und rollt mit mehr als Tempo 50 darauf zu. Schade das man sich hierbei so sehr aufs Radfahren konzentrieren muss.

Der nächste Teil der Belohnung ist dann die Erfrischung beim Bierkönig....

Die Gruppe hat an den sechs Tagen 608 km, knapp 4000 Höhenmeter mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 26 km/h geschafft und meint: eine Rentnertruppe kann darauf schon ein wenig stolz sein.....  

Auch wenn das Wetter an den ersten 3 Tagen windig und zum Teil regnerisch war und ein „Plattfuß“ die Gruppe ausgebremst hat, war es eine tolle Woche! 

 


 

Liegeradsport Rennserien News und Infos

DLC (Deutscher Liegerad Cup)   +  BeND RECUMBENT SERIES

 DLC Einblicke Video vom Radevent in Öschelbronn

Einfach mal reinschauen und staunen was die Aktiven in Ihren tollen Kisten so leisten,

viel Spaß.


Saisonfinale/Liegeradsport in Assen NL

 

Assen NL, die beiden Liegeradsportler Matthias König und Ralf Golanowsky vom VfB Fabbenstedt 1920 e.V. konnten erneut eine äußerst erfolgreiche Saison feiern. In Assen (NL) standen die letzten Läufe zum Deutschen Liegerad Cup (DLC) und der europäischen Rennserie BeND an. Golanowsky erreichte in beiden Serien den dritten Gesamtrang in der Aerodynamik-Klasse „teilverkleidet“.  So konnte er zwar seine Siege der letzten beiden Jahre nicht wiederholen, war aber mit persönlichen Bestleistungen dennoch hoch zufrieden. Selbst fehlendes Training, Stürze, Krankheit und technische Probleme konnten ihn nicht vom Treppchen fernhalten. Das neu aufgebaute Rad zeigte gutes Potential und lässt auf die nächste Saison hoffen.

 

Noch besser lief es bei Matthias König. Titelverteidigung in beiden Serien. Er lieferte auch in den letzten Läufen des Jahres Bestleistungen ab. So konnte ihm erneut kein Fahrer in der Klasse „unverkleidet“ das Wasser reichen. Das Zweier-Team freute sich nicht nur über die eigenen sportlichen Erfolge. Mit Jörg Basler (Basler Bikes, Münster) organisieren die beiden die BeND Rennserie. Bei den Veranstaltungen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland stieg die Gesamtteilnehmerzahl beachtlich auf inzwischen 131 Teilnehmer. Sogar die Weltmeisterschaft in Amsterdam zählte zu der Rennserie. Eine neu geschaffene Einsteigerklasse brachte zusätzlichen Schub durch junge Talente. Preise von verschiedenen Sponsoren steigerten zusätzlich die Attraktivität dieses Nischensports.  Für das Team ging so, im dritten Jahr in Folge, eine absolute Traumsaison zu Ende. Neben den Titeln in den Rennserien konnte König erneut seinen Weltmeistertitel verteidigen, den 6 Stunden Weltrekord (vollverkleidete Klasse, Multitrack) auf 62,7 km/h und den Stundenweltrekord (Klasse unverkleidet) auf 57,6 km/h hochschrauben. Er ist damit über die Stunde schneller als alle Profis. Nun geht es in die Winterpause. Aber wird die beiden kennt, der weiß, dass schon wieder neue Projekte geplant werden.


Bahntrassenradwege

die neue Idee eine gemütliche Radtour ohne große Steigungen durch Tunnel und über Brücken mit fantastischen Eindrücken und Ausblicken abseits des Autoverkehrs zu fahren.

 

NRW Radroutenplaner Bahntrassen 

 

NRW´s längste Radroute auf Bahntrassen der SauerlandRadring

 


TERRAtrails mit dem Rad den Naturpark TERRAvita erkunden

-Touren und Infos


Bund Deutscher Radfahrer e.V. (BDR)

- Die RSG meldet seine aktiven Mitglieder an und beachtet die Richtlinien des BDR.

- Aktuelle Radtourenfahrten(RTF) und Country Tourenfahrten(CTF) sind Radsportveranstaltungen für jederman die der BDR in seinem Breitensportangebot hat.

- RTF´s und CTF´s findet man im RAD-NET BREIENSPORTKALENDER


Aktuelle Fahrradmesse


Die LandArt-Routen im Mühlenkreis

-Mit dem Rad zu Kunst und Kultur

www.rsg-fabbenstedt.de